Home Providermanagement Konzerninternes Sourcing
Header Providermanagement

Konzerninternes Sourcing

Werden Unternehmensbereiche in Servicegesellschaften ausgegründet, nimmt die Muttergesellschaft die Rolle des Auftraggebers und Leistungsabnehmers ein. Konzerninterne Servicegesellschaften stehen nicht selten im Wettbewerb mit Marktanbietern, müssen ihr Serviceportfolio professionalisieren und ein Beziehungsmanagement gegenüber ihren internen Kunden und früheren Kollegen aufbauen.

Ohne eine Transformation der Unternehmenskultur und des Serviceportfolios entstehen bei betroffenen Mitarbeitern nicht selten Widerstände. Und wenn erwartete Kostensenkungs- und Qualitätsoptimierungspotenziale nicht realisiert werden, hat das Auswirkungen auf die Profitabilität und Leistungsfähigkeit des gesamten Konzerns.

Konzerninternes Sourcing

Aufbau und Steuerung konzerninterner Leistungen

microfin unterstützt Empfänger konzerninterner Leistungen beim Aufbau eines wirkungsvollen Providermanagements und Leistungserbringer bei der Gestaltung eines wettbewerbsfähigen Service Managements:

  • Legen Sie mit unseren praxiserprobten Strategiewerkzeugen das Zielbild auszulagernder Services und Prozesse fest und entwickeln Sie das Geschäftsmodell für die neue Servicegesellschaft
  • Unsere Musterverträge enthalten Textbausteine zur Steuerung von konzerninternen Dienstleistern und Markt-Providern – unter anderem im Hinblick auf Vergütungsmodelle und Zahlungsmodalitäten
  • Transformationsmodelle unterstützen Sie beim Aufbau des Betriebsmodells, Serviceportfolios und bei der Identifikation des Anpassungsbedarfs an Governance, Notfall, Security und Datenschutz-Konzepten.
  • Mit unseren Steuerungsinstrumenten erhalten Sie Hilfsmittel zur Ausgestaltung Ihrer Rollen, Prozesse, Organisation und Risikosteuerung im Provider Management – auch um Nutzen und Interessenkonflikte von Doppelrollen der Führungskräfte abzuwägen.
  • Nutzen Sie unsere Optimierungswerkzeuge zur Beziehungskultivierung, zur Mediation oder zum Benchmark von Serviceschnitten, Leistungsumfängen und Servicevergütungen.

Konzerne können ihre internen Servicegesellschaften nicht einfach durch Marktanbieter ersetzen, wenn sie mit deren Leistung nicht zufrieden sind. Bei allen Optimierungsmaßnahmen im konzerninternen Leistungsverhältnis ist es aus unserer Erfahrung daher unerlässlich, eine partnerschaftliche Beziehung auf Augenhöhe zu kultivieren.