Home Publikationen Pressemitteilungen

Bereit für die Cloud? Neues Beratungs-Tool gibt klare Antworten

Wie gut sind die Voraussetzungen im Unternehmen für den Einsatz von Cloud-Lösungen? microfin zeigt mit dem Cloud Readiness Check Lücken auf und schlägt Lösungen vor.

Abb.: Cloud Readiness Check

Wie gut sind die Voraussetzungen im Unternehmen für den Einsatz von Cloud-Lösungen? Die Unternehmensberatung microfin zeigt mit dem Cloud Readiness Check Lücken auf und schlägt Lösungen vor.

Cloud-Lösungen erwecken den Eindruck einer günstigen, schnellen und flexiblen Alternative zu herkömmlichen IT-Services. Die Praxis aber zeigt nicht selten schmerzhaft auf, dass die auf den ersten Blick einfache Nutzung von Cloud-Services gerade im Enterprise-Umfeld eben doch sehr komplex ist. Unternehmen oder auch Abteilungen, die IT-Ressourcen aus der Cloud effizient einsetzen wollen, müssen vor dem Start mehr abklären als die reine Auswahl einer Cloud-Lösung oder die Lage der Rechenzentren.

Die Standortbestimmung für Unternehmen vor dem Start in die Cloud übernimmt jetzt ein neuer Service der Unternehmensberatung microfin: der Cloud Readiness Check. Mit einem eigens entwickelten Tool prüfen die Bad Homburger Berater entlang eines Katalogs mit rund 170 Punkten, wie die Organisation im Hinblick auf Architektur und Technologie, Kosten, Prozesse und Compliance auf den Einsatz der Cloud vorbereitet ist. Dank des standardisierten Vorgehens werden Stärken und Schwächen sofort transparent. Der Cloud Readiness Check zeigt auf, wo Handlungsbedarf besteht, bevor die Cloud-Lösung eingeführt wird. Die Analyseergebnisse werden anschaulich und entscheidungsfertig aufbereitet und können direkt in eine Cloud-Roadmap überführt werden.

Das Tool und der Kriterienkatalog sind von den zahlreichen Projekterfahrungen von microfin bei Unternehmen verschiedenster Strukturen abgeleitet und werden laufend aktualisiert.

„Der Cloud Readiness Check ersetzt nicht eine solide Cloud-Strategie, aber er hilft entscheidend bei der Definition und Umsetzung. IT-Verantwortliche können damit sehr schnell und mit geringstem Ressourceneinsatz eine tragfähige Entscheidungsgrundlage für den Einsatz von Cloud-Ressourcen herstellen – für sich selbst und auch für die Geschäftsleitung oder den Vorstand“, erklärt Stefan Wendt, Partner bei der microfin Unternehmensberatung. „Denn, auch wenn die Cloud schnelle Erfolge verspricht: Eine gründliche Standortbestimmung zum Start schützt vor teuren und frustrierenden Fehlern.“

Artikel empfehlen

Durch die Nutzung dieser Webseite erkläre ich mich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationenschließen