Home Publikationen Success Stories
Header Publikationen

1.    Einführung eines IT-Providermanagements in Rekordzeit

Eine Landesbank stand vor der Aufgabe, die von der Revision monierten Lücken in der Steuerung und Kontrolle der externen IT-Dienstleister zu schließen und in diesem Zusammenhang das IT-Providermanagement neu zu organisieren.

Die microfin-Berater sorgten in projektführender Verantwortung für die Sanierung der bestehenden Rollen- und Prozessprofile bis zum Aufbau einer neuen Organisationseinheit (Gruppe IT-Providermanagement). Dazu wurden vom microfin-Team interimsmäßig einzelne Aufgaben in der Dienstleistersteuerung übernommen, ein Fachkonzept entwickelt und umgesetzt sowie die Einführung der neuen Organisationseinheit vorbereitet und begleitet.

Innerhalb von neun Monaten wurden so alle Moniten beseitigt und die Aufbau- und Ablauforganisation für das operative und taktische IT-Providermanagement erfolgreich eingeführt.


2.    Signifikante Kosteneinsparung durch Outsourcing der Application Management Services SAP BW

Eine Landesbank beabsichtigte, die Application Management Services für SAP BW künftig gebündelt an einen IT-Dienstleister auszulagern (RTB, CTB- und Test-Leistungen) und von der bisherigen Beauftragungspraxis auf Basis von "time and material" abzukehren.

Das microfin-Team entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Kunden ein auslagerungsfähiges Outsourcing-Modell für die Application Management Services. Im Anschluss daran wurde der Ausschreibungsprozess von der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen (RFP) bis zur Due Diligence und parallel laufenden inhaltlichen Workshops durchgeführt - mit dem Ergebnis der Vertragsunterzeichnung zur Beauftragung eines IT-Dienstleisters. Positive Erfahrungen aus der Steuerung und Kontrolle externer IT-Dienstleister im Outsourcing der IT-Infrastruktur konnten erfolgreich auf die Application Management Services SAP BW transferiert werden. Zugleich sicherte sich die Bank mit diesem Modell langfristig das am Markt nur limitiert verfügbare Spezialisten-Wissen und den Ausbau des eigenen Know-How in den fachspezifischen Aufgabenstellungen, da interne Ressourcen künftig unter Leitung des Dienstleisters an der Applikations-Weiterentwicklung eingebunden sind.

Der Kunde konnte durch die Auslagerung nachweislich seine Kosten um rund 20 Prozent senken und somit seine Wirtschaftlichkeit in dem Unternehmensbereich deutlich verbessern.


3.    Konsolidierung von ausgelagerten Application Management Services SAP Personalsysteme

Nachdem eine Bank die Application Management Services für SAP Personalsysteme an verschiedene externe Dienstleister ausgelagert hatte, sollte vor dem Hintergrund einer beabsichtigten Kostensenkung und Konsolidierung der externen Auftragslage geprüft werden, ob die Fremdvergabe an nur noch einen IT- Dienstleister wirtschaftlicher ist.

Ein microfin-Principal hatte rund zwei Monate Zeit, um die Bank in ihrem Projekt zu unterstützen - vom Nachweis der Tragfähigkeit des Vorhabens, über die Prozessgestaltung bis hin zur Vertragsunterzeichnung.

Am Ende stand der Vergabe der Application Management Services für die SAP Personalsysteme "in eine Hand" nichts mehr im Wege. Der Kunde konnte fristgerecht signifikante Kosteneinsparungen bis zu 15 Prozent erzielen.


4.    Auslagerung der Managed Network und Voice Services bringt Mehrwert für die Geschäftsprozesse

Ein Energiedienstleister stand vor der Aufgabe, die IT-Infrastruktur für seine Daten- und Sprachkommunikation neu zu organisieren. Das Unternehmen beabsichtigte u.a. die Einführung der "Digitalen Akte", so dass die rund 130 nationalen und internationalen Standorte mit ausreichender Bandbreite anzubinden waren. Die Standortstruktur reichte dabei vom Headquarter über regionale Niederlassungen bis hin zum Home-/Small-Office. Vor allem zur Optimierung der Zusammenarbeit dezentral verteilter Teams sollten zugleich die Möglichkeiten der Unified Communications (inkl. VoIP) ausgenutzt werden.

Die microfin-Consultants unterstützten den Kunden bei der Ausschreibung und Transition im Outsourcing der Managed Network und Voice Services. Ein IT-Dienstleister verantwortet nun die ausgeschriebenen Leistungen im Sinne eines Generalunternehmers für den Kunden - Stabilität, Verfügbarkeit und Wartbarkeit garantiert, Kosteneinsparung inklusive.


5.    Einsparung in Millionenhöhe dank Benchmark und Second Generation Outsourcing

Ein Energiedienstleister ließ die aktuellen Vertragskosten seiner bereits ausgelagerten Managed Workplace Services von microfin mit einem Benchmark überprüfen: Die vereinbarten Preise lagen deutlich über dem Markt. Mit der erneuten Ausschreibung der Workplace Services sollte ein Einsparvolumen von mindestens 2 Mio. Euro realisiert und das Service- und Preismodell auf marktübliche Standards gehoben werden.

Die microfin-Consultants schafften es, in drei Monaten ein beeindruckendes Ergebnis abzuliefern: Neben der Vergabe des Second Generation Outsourcings der Workplace Services mit realisierter Kosteneinsparung, profitiert der Kunde von dem von microfin optimierten Vertragsmodell sowie der Rollout-Planung für einen Hardware-Refresh während der Vertragslaufzeit und für einen Hardware-Online-Bestellshop.


6.    Millionen-Einsparung durch Outsourcing der Application Management Services für den SAP Bank Analyzer - End2End-Verantwortung sichert Spezialisten-Know-How

Motiviert durch positive Erfahrungen im Outsourcing der Application Management Services für SAP Business Warehouse und die Personalsysteme verfolgte eine Landesbank im Umfeld ihrer aufsichtskonformen Gesamtbanksteuerung ein ehrgeiziges Ziel: Langfristig am Markt für das Rechnungs- und Meldewesen nur limitiert verfügbares Spezialisten-Know-How dauerhaft sichern und zugleich die RTB- und CTB-Services für den SAP Bank Analyzer in eine End2End-Gesamtverantwortung zu übergeben.

Das microfin-Projektteam evaluierte den deutschen Anbietermarkt und entwickelte zusammen mit dem Kunden ein detailliertes Modell für die zu vergebenden Leistungs- und Serviceprozesse unter klarer Ausweisung und Abgrenzung der Verantwortlichkeiten für die Module AFI, RRA und CRA einschließlich der Financial Data Base. Service Level sowie Fehler- und Abnahmeklassen wurden als Steuerungs- und Kontrollmechanismen für die Bank entworfen.

Nach etwa neun Monaten Ausschreibung und Due Diligence fiel die Vergabeentscheidung des Kunden: Nachgewiesene Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe in den nächsten Jahren sowie ein tragfähiges Outsourcingmodell für Application Management Services waren zwei herausragende Gründe, die microfin herausgearbeitet hatte